Das Prinzip der Natur bestimmt unsere Entwicklungen: Der Schieferboden ist der ideale Wärmespeicher um ausreichend Wärme in der Nacht für die Reben zu liefern

Um die Temperatur aus der Umwelt als Wärmeenergie abzuspeichern, muss diese an verschiedenen Stellen eingesammelt werden. Die einfachste Lösung besteht darin die Luft über einen Wärmetauscher anzusaugen, dann auf den Wasserkreislauf zu transferieren und entweder an den Speicher oder direkt an die Elemente zur Verteilung der Wärmeenergie weiterzugeben. Das kann mit einem Wärmetauscher mit Ventilator erfolgen, der auf dem Dach oder in dem großen Fenster installiert ist. Eine weitere Option besteht darin, die im „Gewächshaus“ erwärmte Luft über den Wärmetauscher in der Betonplatte an den Wasserkreislauf abzugeben. Das große Fassadenfenster selbst wirkt dank seiner auf Abstand angeordneten Scheiben auch wie ein „Gewächshaus“. Die zwischen den Glasscheiben erwärmte Luft wird über die am oberen Rand angeordneten Spiralrohre aufgenommen und dann über den Wasserkreislauf zur weiteren Verwendung weitergeleitet. Das „Gewächshaus“ dient nicht nur der Temperaturerhöhung, sondern lässt sich auch bei dem Einsatz von Sprühnebel dazu nutzen, die Temperatur zu reduzieren.

Weitere Beiträge

Entdecken Sie weitere Information zu Entwicklung, Durchführung und Realisierung des Projekts

Warum „InnoLiving®“? – die zugehörige Entwicklung

Innogration beschäftigt sich bereits seit über 17 Jahren mit Verteilung der Wärmeenergie in Gebäuden. Das Kerngeschäft von Innogration sind multifunktionale vorgefertigte Deckenelemente (CEILTEC®) mit denen …

Mehr erfahren

Modulbauweise

Im Gegensatz zu der klassischen Modulbauweise werden bei der hier verwendeten Technologie die einzelnen Bauteile eines Moduls erst auf der Baustelle zusammengesetzt. Es handelt sich …

Mehr erfahren

Gebäudeentwurf

Der eingeschossige Baukörper mit Flachdach fügt sich in den städtebaulichen Kontext ein und zeichnet sich durch seine formal geometrische und körperliche Klarheit aus. Die Erschließung …

Mehr erfahren

Interessiert? Sie haben eine Frage oder möchten mit uns über das Projekt sprechen?

Machen Sie den ersten Schritt und sagen Sie uns wie wir Sie erreichen können, wir melden uns dann schnell und unverbindlich bei Ihnen.