Liebe Leser- der Rohbau inklusive Haustechnikleitungen steht.

In nur wenigen Stunden konnten die vorfabrizierten Module zu einem Ganzen zusammengefügt werden und im Anschluss wurden die Heizleitungen, die Elektroleerverrohrung und die Lüftungsleitungen verlegt. Dabei wurde das Innogration Team unterstützt von der Baufirma Knob GmbH aus Morbach, der Firma Oster Dach + Holzbau aus Andel und der Firma Scherer Kran- und Bergungsdienst GmbH. Die präzise Planung im Vorfeld hat sich definitiv ausgezahlt. Alle Teile haben optimal zusammengepasst.

Aufgrund der aktuellen Lage konnten wir leider kein Richtfest feiern. Aufgeschoben bedeutet aber noch lange nicht aufgehoben. Wir möchten uns an dieser Stelle auch bei allen Beteiligten an diesem Projekt für die gute Zusammenarbeit bedanken:

BMWi – Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
BMBF – Bundesministerium für Bildung und Forschung

Technische Hochschule Kaiserslautern, Lehrstuhl für Bauphysik
Technische Hochschule Kaiserslautern, Lehrstuhl für Baukonstruktion und Fertigteilbau

König Metall GmbH & CO. KG
TEB-Technologie, Entwicklung & Beratung
CuroCon GmbH

CG Tec GmbH
Betonwerk Büscher
Meter Erdarbeiten GmbH
Thiel Haustechnik GmbH & Co. KG

Baufirma Knob GmbH
Elektrohaus Kaufmann
Oster Dach + Holzbau GmbH
Zöllner Fensterbau GmbH
S+L Metallbau GmbH
Domostatik GmbH
Novacret GmbH
Steil Kranarbeiten
Scherer Kran- und Bergungsdienst GmbH

In den kommenden Beiträgen werden wir noch detaillierter auf die Montage und die einzelnen Bauelemente eingehen. Bleiben Sie also weiterhin gespannt.

InnoLiving + Innogration GmbH

Weitere Beiträge

Hier finden Sie stets die aktuellen Neuigkeiten rund um das InnoLiving Gebäude.

Solid Unit stellt InnoLiving ® vor

Das Netzwerk für den Innovativen Massivbau – Solid Unit stellt das InnoLiving® als Beispielprojekt für innovative und ökologische Bauten vor: Angaben zum Projekt InnoLiving ® …

Mehr erfahren

Die DBZ berichtet über die Holz-Beton-Verbundwand des InnoLivings®

Die DBZ berichtet folgendes über die Holz-Beton-Verbundwand des InnoLivings®: Oftmals ist eine materialübergreifende Verwendung von Baustoffen nötig, um die gewünschten Eigenschaften in einem einzigen Produkt …

Mehr erfahren

TU Kaiserslautern führt Messungen im InnoLiving® durch

Welche Messungen / Untersuchen wurden durchgeführt? Die TU Kaiserslautern führte am dezentralen Lüftungssystem des InnoLiving´s Messungen durch. Dabei standen der Energieeintrag über die PCM-Speicher, die …

Mehr erfahren

Interessiert? Sie haben eine Frage oder möchten mit uns über das Projekt sprechen?

Machen Sie den ersten Schritt und sagen Sie uns wie wir Sie erreichen können, wir melden uns dann schnell und unverbindlich bei Ihnen.