Die [Umrisse] Zeitschrift für Baukultur berichtet folgendes über die Hybridbauteile des InnoLivings®:

Bei der Holzständerbauweise lässt sich eine Dämmschicht hervorragend einfügen, dennoch fehlt es hier an Masse, um Raumtemperaturen zu egalisieren. Beton wiederum hat die benötigte Masse, kann aber nur bedingt die Dämmfunktion übernehmen. Es liegt also nahe, eine Kombination zu verwenden, um ein Hybridbauteil zu entwickeln. Die Holzrahmenbauweise mit Zellulosedämmung gilt als nachhaltig: Wenn nun Beton mit Zuschlägen aus 100 % Recyclingmaterial eingesetzt wird, kann ein ähnlich gutes Resultat erzielt werden. Konkret bedeutet das, die schlanke, aus ebenjenem Recyclingmaterial hergestellte Betonwand dient als Platte, und zwar in Verbindung mit der Holzständerbauweise. Neben ihren Eigenschaften als thermischer Speicher fungiert sie zugleich als Dampfsperre für die neuartige Fassadenkonstruktion. Und: Der Komfort wird durch die innenseitige Betonfläche erheblich gesteigert, indem sie bei steigenden Raumtemperaturen die vorhandene Wärme aufnimmt und bei Abkühlung wieder abgibt – ein Vorgang, den der thermische Selbstregulierungseffekt des Betons ermöglicht. Ebenso wie die Holzbauteile werden die einzelnen Betonplatten vorgefertigt und zur Montage direkt angeliefert. Diese Vorfertigung verlangt allerdings auch eine vorherige Festlegung aller Leitungsführungen, denn sämtliche Leerrohre werden bereits im Werk in die Betonelemente integriert: ein Vorzug in puncto Wirtschaftlichkeit und Bauzeit. Erstmalig kam die neue Fassadenwand beim InnoLiving® zur Ausführung, das heißt bei einem als energieautark konzipierten Gebäude, wobei die entsprechenden Erfahrungen bei Realisierung und Betrieb außerordentlich positiv waren. www.innogration.de

Quelle: [Umrisse] Zeitschrift für Baukultur

Wir bedanken uns bei der [Umrisse] Zeitschrift für Baukultur für den Artikel.

Weitere Beiträge

Hier finden Sie stets die aktuellen Neuigkeiten rund um das InnoLiving Gebäude.

Innovativ, klimaneutral und alle Ideen stammen aus der Region

Ein Haus, das mehr Wärme und Strom produziert, als es benötigt, geplant und umgesetzt in Bernkastel-Kues und gebaut von Firmen aus der Umgebung. Ein Haus, …

Mehr erfahren

Wirtschaftskreis Bernkastel-Wittlich e.V. berichtet:

InnoLiving® | Mitglieder gemeinsam auf Erfolgskurs Bewusst lokal, regional und nachhaltig. Das ist die Idee, aus der die Kooperation der Firmen Innogration GmbH, Zöllner Fensterbau …

Mehr erfahren

Die Detail berichtet über die Holz-Beton-Hybridwand des InnoLivings®

Das Magazin Detail berichtet in Ihrer Ausgabe aus dem November über die Hybridwand aus Holz und Beton. Es wird folgendes berichtet:

Mehr erfahren

Interessiert? Sie haben eine Frage oder möchten mit uns über das Projekt sprechen?

Machen Sie den ersten Schritt und sagen Sie uns wie wir Sie erreichen können, wir melden uns dann schnell und unverbindlich bei Ihnen.